Schmetterlinge

Eigentlich wollte ich meinen Kindern nur den Entwicklungszyklus eines Insektes zeigen. Da ergab es sich im letzten Urlaub, das drei Weibchen des Eichenspinners Lasiocampa quercus (Lepidoptera, Lasicampidae) sich in unserer Ferienwohnung verirrten. Die Tiere hatten zwar schon die meisten Eier abgelegt, aber ich konnte noch fast 50 Eier den Tieren abgewinnen. Aus allen diesen Eier schlüpften nun die Raupen. Bis zur Verpuppung hatte ich kaum Verluste. Bis heute 15.1.2008 sind 7 Weibchen geschlüft und mehere Männchen, die dann die Weibchen auch sofort begatteten. Das Ergebnis sind jetzt etwa 70 - 100 Eier pro Weibchen, die weitergezüchtet werden wollen. Wer daran interessiert ist, selbst mal den Entwicklungszyklus dieses Falters mitzuverfolgen, dem gebe ich gern ein paar ab. Leider ist es zur Zeit wegen der Temperaturen nicht möglich, die Eier oder die bald schlüpfenden Jungraupen per Post zu versenden. Sie müssten schon bei mir abgeholt werden. Eine kurze Mitteilung Ihrer Telefonnummer auf meinen Anrufbeantworter 040 / 468825-00, ich rufe Sie dann zurück.

  

Das Bild zeigt ein frisch geschlüpftes Weibchen (links). Die Männchen (rechts) sind kleiner und zierlicher und vom der Farbe dunkelbrau mit einer hellen Binde und Augenflecken auf den Flügeln. Die Fühler des Männchens sind stark gefiedert. (Bild ist leider sehr unscharf!)



Home  |  Familie  |  Computer  | Kontakte
© 2001 by Franz Ladda

Verantwortlich für diese Website zeichnet Franz Ladda, Auf der Koppel 9, 22399 Hamburg, fladda@exmail.de