Projekt Containerriese

Es folgen jetzt die ersten Bilder zu den Details / Aufbauten. Angefangen habe ich jetzt beim Bug. Schon bald stellte sich raus, dass es nur begrenzt fertig geformte Teile geben würde, also ran an die kleinen Seilwinden und Seilführungsrollen. Als nächstes ist der Mast dran. Die Leiter neben der 1:100 Treppe ist übrigens keine Leiter oder so etwas.

 

  

Zerschnitten und ein bisschen überarbeitet, kann man vielleicht schon erkennen was das wird.

Da stehen Sie nun die Tauführungsrollen in Farbe getaucht. Sie werden später die Reling an einigen Stellen ersetzen.

Das folgende sieht zwar aus wie mehrere Nähgarnrollen ....

Diese Rollen sind für die gewaltigen Taurollen auf dem Bug. Die Tauführungen sind schon mal an ihren geplanten Plätzen positioniert. Zum Einbau werden sie noch schräg angeschliffen.

Nun wird das Seil aufgerollt...

Die meisten Teile für das Bug sind vorbereitet für den Einbau... Man beachte die kleinen Körbe vor dem zweiten Doppel-Seilrollen.

Jetzt kommt der Mast.

Die Seilwinden und die anderen Teile sind noch nicht fixiert, aber jetzt wird's erst! Einige Bilder bis zu jetzigen IST fehlen noch.

What's a feeling das Modell wird dem Original immer ähnlicher..

Und jetzt muss die Beleuchtung in den Turm, 4 LED Halogen Floods und die Positionsleuchte (Noch eine Weiße LED).

Und die Detailansicht... Zwei Strahler sind aufs Vorderdeck, zwei aufs Hinterdeck gerichtet.

Der Turm wird verkabelt...

Diode zweifarbig, alles lackiert, noch mit ;-)

Jetzt auch ohne Zahnstocher

Jetzt kommt die Abdeckung / Beplankung für das Schiff. Die Brettchen dienen als Schablone für die zukünftigen Container.

Tja, nun geht es weiter. Mir stehen noch 5 Wochen Urlaub zu! Da muss es doch möglich sein, ein bisschen weiterzukommen. Die Abdeckung bekommt die Seiten und Querstützen und wird auch noch lakiert ;-)

... und dann geht es weiter mit dem Hinterteil und dem Einbau der FM Elemente

Das war noch im Wohnzimmer aber Weihnachten rückt immer näher. Oh Schreck!!

Und da ist erst mal der Modellbauer fürs Weihnachtsbacken gefragt (Dieses Jahr waren es nur Zwei davon). Ich habe aber schon bis zu vier dieser Knabbereien pro Jahr backen dürfen ;-)

... und dann noch dieses Angebot von Staufenbiehl >>

... das hat mich zumindest abgelenkt und entspannt! Aber bis zum Jahreswechsel sollte noch einiges mehr fertig werden.

So habe ich erst mal auf die Funktionselektronik und Elektroversorgung konzentriert.

Es sind von vorn nach hinten verbaut: Fahrregler C90, Dieselgeräuschgenerator, Nautic Split Modul, (leicht rechts) R700 Empfänger, 2 mal 2 Kanal Schalter, 1 mal ein Kanal Schalter, 1 mal ein Kanal Schalter mit Memory, Nebelhorn Sound Modul. Links im Bild erkennt man die Lautsprecher für die Geräuschmodule, rechts davon hängen die beiden Empfängerakkus in einem Drahtkörbchen, die durch eine Akkuweiche an den Empfänger angeschlossen werden (Auf BEC verzichte ich in diesem Modell). Nach rechts heraus gehen die Verbindungen für 12 V Verbindung des Vorderteils, 12 V Versorgung der Schiffsbeleuchtung vorne (geschaltet vom hinteren Teil), Empfang der 12 V Versorgung für die Flutlichtstrahler der Be- und Entladebeleuchtung (Schaltung erfolgt vom vorderen Teil). Die Steuerungsleitungen für die RC Komponenten im vorderen Teil sind im Vorderen Teil angesteckt und werden erst beim Zusammenbau an den Empfänger oder das Decoder Modul angesteckt.

 

Rauchmodul  ;-) Modell ist ein Raucher

Hinter jeder Strebe auf dem Basisdeck steckt eine Miniglühlämpchen.

Und nun im Jahr 2007 fang ich mit der Brücke an >>

Bis bald !!!!

Die Rohform  |  Ausbau des Bugteils  |  Ausbau des Heckteils  |  Aufbauten und Ausbau RC FunktionenDer Aufbau der Brücke  |  Hochzeit

Meine Flotte  |  Autos  |  Projekt Containerriese 1:100

 

Home  |  Familie  |  Computer  |  Modellbau   |  Kontakte 
© 2001 by Franz Ladda